Winkler AG: K.Winkler AG - Navigation

K. Winkler AG, Holzbiegewerk: Die Kunst des Holzbiegens ist unsere Passion.

Bereits in dritter Generation widmet sich die K. Winkler AG dem Holzbiegehandwerk. Architekten, Möbelhersteller, Designer, Holzbauer, Schreiner und Private vertrauen auf unsere Erfahrung und schätzen unsere persönliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit für Bugholz-Ideen. 

AMERIKANISCHER NUSSBAUM
FÜR DEN BUCHERER FLAGSHIP STORE

Der Flagship Store von Bucherer an der Bahnhofstrasse in Zürich ist um eine Attraktion reicher: über 6 Etagen zieht sich seit Sommer 2019 ein Handlauf aus edelstem, amerikanischen Nussbaum. Die insgesamt 120 Laufmeter bilden eine wohlgeformte, geschwungene Einheit, vom Untergeschoss bis ins Dachgeschoss. Dank unserer einzigartigen Dampfbiegetechnik zieht sich die Holzstruktur unterbruchsfrei über mehrere Meter Massivholz. Eine besondere technische Herausforderung war das Spezialprofil von 76 x 65mm. Innen- und Aussenhandlauf ruhen auf exklusiven Messingstaketen. Im Aussenhandlauf ist eine stimmungsvolle LED Beleuchtung eingebaut. Der Handlauf erhält von Kundenseite viel Beachtung und Komplimente und macht den Anspruch allerhöchster Premium-Qualität und luxuriöser Sinnlichkeit in diesem Haus spürbar.
Hier gehts zur Referenz >

Wir bringen Holz
in die gewünschte Form.

In der Natur finden sich gebogene Baumstämme, wo Wind und Wetter ihre Einflüsse spielen liessen. Damit man für geschwungene Holzverwendungen in Architektur, Möbelbau oder für Spezialteile nicht auf die Suche nach gebogenen Stämmen gehen muss, kann man durch einen physikalischen Trick, das Dampfbiegen, Hölzer in die gewünschte Form bringen. Holz hat die Eigenschaft, dass es sich nach einem optimierten Dampfprozess verformen lässt, ohne dass der wertvolle Werkstoff an seinen positiven Eigenschaften verliert. Gebogenes Massivholz wird in  seiner Struktur nicht verletzt, sondern nur verformt. Der Einsatz von Bugholz bietet enorm viele Vorteile in Bezug auf Stabilität, Ästhetik und Ökologie. Wir kennen uns aus und setzen uns ein für Ihre individuellen Ideen und Designwünsche.

Natürlich, nah und gut:
INITIATIVE SCHWEIZER HOLZ

woodvetia - Initiative schweizer Holz

Wir lieben den natürlichen Werkstoff Holz und sind von seinen vielfältigen Vorteilen überzeugt. Deshalb sind wir Partner der Auszeichnung «Schweizer Holz» und nehmen an der Kampagne #WOODVETIA teil. Eine gesunde einheimische Wald- und Holzbranche ist wichtig für die Schweiz, aus gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten.

An den Tagen des Schweizer Holz (15. und 16. September 2017) haben 200 Betriebe und Organisationen an 27 Orten die gesamte Wertschöpfungskette von Schweizer Holz gezeigt. Das Holzbiegewerk K. Winkler AG zeigte ebenfalls sein Handwerk in Laufenburg (AG). Es war eine einmalige Gelegenheit, Holz mit allen Sinnen zu erfahren, spüren, riechen und zu ertasten. Es hat uns unglaublich gefreut, wie viele Besucher sich haben verzaubern lassen von den unzähligen Verwendungsmöglichkeiten von Schweizer Holz!

Wie wir Holz in die passende Form biegen

In folgendem Filmbeitrag zeigen wir Ihnen eindrückliche Bilder aus unserem Holzbiegewerk. Verfolgen Sie das Holz vom Sägen, über den Biegeprozess bis zum Bugholzrohling für die Weiterverarbeitung.

 

 

Beratung

Der Einbezug von gebogenem Holz im Produktedesign bedarf einigen Rahmenbedingungen, um ein optimales Resultat zu erreichen. Gerne beraten wir Architekten, Holzbauer, Schreiner, Designer und Private bei der Planung mit Komponenten aus Bugholz. Umso früher wir als Spezialisten in ein Bugholz-Projekt involviert werden, können wir Möglichkeiten für Holzarten oder Befestigungsdetails miteinbringen.

Planung

Bei der Planung werden die Holzarten, Dimensionen, Radien und Befestigungsdetials sorgfältig überlegt und geplant. Aus der Idee des Designers entsteht ein Konstruktionsplan und eine Schablone mit der genauen Rundung. Diese begleitet das Bugholzteil über den ganzen Biegeprozess als Referenzrundung.

Biegearbeiten

Die auf exakte Länge zugeschnittenen Holzteile werden entsprechend ihrer Materialdicke über einen definierten Zeitraum gedämpft. Anschliessend werden die Hölzer nach dem bewährten, von uns weiterentwickelten Thonet-Holzbiegeverfahren gebogen. Entscheidend für den Erfolg ist der stufenweise, schonende Trocknungsprozess. Wir haben dazu mehrere Trocknungskammern. Dank unserer Erfahrung erreichen wir dabei grösste Formgenauigkeit und die richtige Holzfeuchtigkeit für die weitere Bearbeitung.

Finish

Nach der Trocknung wird jedes Bugholzteil nochmals genau mit der Schablone auf die gewünschte Form kontrolliert. Auf Kundenwunsch fräsen, kehlen und schleifen wir die Bugholzteile auf das exakte, fertige Mass und die richtige Form. Wir verfügen über die nötigen Spezialeinrichtungen und die erfahrenen Maschinisten, um selbst mehrachsige Drehungen mit einer Kehlung genaustens umzusetzen. Auf Kundenwunsch erledigen wir auch das Oberflächenfinish der Bugholzteile für ein optimales Resultat.

Lieferung/Montage

Ein Grossteil unserer Bugholzteile verlassen das Werk als Halbfabrikate, d.h. der Finish und die Endmontage finden bei unseren Kunden statt. Bei Handläufen bieten wir für unsere Privatkunden gerne Lieferung und Montage an. Wir gehen generell mit unseren Leistungen immer so weit, wie unsere Kunden dies wünschen.

Design mit Bugholz eröffnet ganz neue Wege

Der nachwachsende Werkstoff Holz bietet hervorragende Eigenschaften für den Möbelbau und in der Architektur. Selbst bei geringen Querschnitten weist das warme Material eine hohe Stabilität und Dehnbarkeit auf. Nach dem Biegeprozess behält das Holz seine Vorteile, da das Holz nur schonend Verformt wird und dadurch die Zellstruktur nicht durchtrennt wird.

Bugholz-LÖsungen für drei sparten

Bugholz wird in der Architektur seit Jahrhunderten eingesetzt. Auch in der zeitgenössischen Architektur finden sich anspruchsvolle runde Ideen, die mit dem Werkstoff Holz harmonisch und spannend anmuten.

Der Einsatz von gebogenem Holz in der Raumgestaltung bringt nebst der visuellen Komponente viele Vorteile – Die hohe Eigenstabilität des Materials und der fugenlose Einsatz von Holzläufen sind nur zwei davon. 

Wir sind uns gewohnt, für und mit Architekten, für eine professionelle Umsetzung von runden Formen in der Architektur zu kämpfen und kennen die Möglichkeiten und Prozesse für eine reibungslose Realisierung runder Ideen.

Gebogenes Massivholz ist dank der organischen Formen wie gemacht für den Menschen und findet sich deshalb oft als ergonomische Grundlage im Möbeldesign wieder. Die K. Winkler AG bedient bereits in dritter Generation die schweizer Möbelhersteller und Designer mit Bugholzteilen. So manch ein Möbel-Klassiker wurde und wird in unserem Holzbiegewerk in Felsenau gebogen. Möbelfabrikanten, Schreiner, Architekten und Designer zählen auf unser breites Know-how über die verschiedensten Holzarten und deren Biegemöglichkeiten.

Traditionelle Bugholzeinsätze sind zum Beispiel in Holzschlitten, Wagenrädern, Holz-Steuerrädern, in alten Kutschen oder Oldtimer-Autos. Produktedesigner der heutigen Zeit zählen immer mehr wieder auf das Massivholz in gebogener Form. Aus gutem Grund, denn nebst der Ästhetik birgt das Bugholz eine hohe Stabilität bei niedrigen Querschnitten und ein dynamisches Verhalten bei Vibrationen. Wir freuen uns immer wieder auf neue Interpretationen und Bugholzideen der Produktedesigner. Dabei bieten wir Hand und denken gerne mit für patente Lösungen mit hohem Design-Charakter.

Natürlich und nachhaltig –
Der werkstoff Holz

Regional und erneuerbar

Wer umweltbewusst bauen und konstruieren will, setzt auf den Werkstoff Holz, am besten aus der Schweiz. Wir kaufen unser Holz direkt beim Forst, bei Sägereien und bei Lieferanten in der Region. In unseren Wäldern finden sich mit Buche, Eiche, Esche, Lärche, Ahorn, Kirschbaum, Nussbaum für den Möbelbau sehr geeignete, einheimische Holzarten in sehr guter Qualität. Holz ist der einzige Rohstoff der Schweiz und es wächst mehr nach, als genutzt wird.

 
 
 
 
 

Holz Aus eigener Lagerung

Die K. Winkler AG verfügt über ein grosses Holzlager mit einer Vielfalt an Holzarten. Dies erlaubt uns zeitnah und in bester Qualität zu liefern. Lange Beschaffungsfristen und -wege können wir dadurch in den meisten Fällen umgehen.

VIELFÄLTIGE FORMEN MIT
SEHR HOHER STABILITÄT

Die Grenzen der machbaren Holzbiegeform ergeben sich aus der gewählten Holzart und dem benötigten Querschnitt des Holzes. Unsere langjährige Erfahrung garantiert das physikalisch erreichbare maximum des Bugholzes.

In der gebogenen Materialstärke liegt das Limit bei 100 mm. Der kleinstmögliche biegbare Radius bei solch hohen Querschnitten beträgt  50 mm. Auf unserer grössten Presse sind Holzlängen bis ca. 4,5 Meter formbar. Unabhängig von der Dimension entsteht am Ende des Prozesses ein Werkstück mit neuer, dauerhafter Form und gleicher Stabilität wie beim Ausgangsmaterial.

Impressionen aus unserer Produktion

In unserem Holzbiegewerk haben wir 5 Biegeräume mit total 8 Biegepressen. Für den Zuschnitt der Bretter und für das Fräsen haben wir eine Schreinerei. Hinzu kommt eine Drechslerei, eine Schleiferei und 3 Trocknungskammern. Die Energie für die Heizung und die Dampferzeugung gewinnen wir aus Holzabfällen und schliessen somit den ökologischen Kreis.

Referenzen